Umgeben von historisch so bedeutenden Gebäuden wie dem Landhaus Riehl, dem ersten Auftragswerk des damals 21-jährigen Mies van der Rohe, der "Tauber-Villa", dem ehemaligen Wohnsitz von Richard Tauber und der der Villa Sarre mit dem bekannten Löwenfries, umgeben von altem Baumbestand und gepflegten Gartenlandschaften, liegen die exklusiven Baugrundstücke an der Spitzweggasse. In der unmittelbaren Nachbarschaft befinden sich der Zugang zum Park Babelsberg und weitere kulturhistorisch bedeutende Bauwerke wie das Landhaus Gugenheim oder das Landhaus "Zankapfel", ein früher Entwurf der ersten deutschen Architektin, Emilie Winkelmann.

Die auf einer Anhöhe gelegenen Grundstücke ermöglichen Ihnen später aus Ihrem neuen Zuhause einen überwältigenden Blick über die Baumwipfel in Richtung Griebnitzsee und den gegenüberliegenden Böttcherberg. Die Größe der Grundstücke erlauben Ihnen ein Leben in einem parkähnlichen Ambiente.

Die Villenkolonie Neubabelsberg ist die gelungene Symbiose aus den Vorzügen der Stadt und dem Leben in der Natur. Vom aufgeregten Treiben der angrenzenden Metropole kehren Sie zurück in die friedliche Geborgenheit der Spitzweggasse – der perfekten Basis Ihrer individuellen Lebensentfaltung.

Die Grundstücke lassen im Rahmen des Bebauungsplans innerhalb ihrer Baufelder sowohl Ein- wie auch Mehrfamilienhausbebauung zu.

Hier können Sie gerne weitere Informationen anfordern